Die Macht der Arbeiter (Bertolt Brecht)

An einem bestimmten Tag in ganz Spanien
Legten die Arbeiter die Betriebe still. Die Eisenbahnen
Standen kalt auf den Schienen. Ohne Licht
Lagen Häuser wie Straßen, die Telefone
Waren ein Haufen Blech ohne Nutzen. Es konnten
Nicht mehr die Schieber die Polizisten bestellen. Satt dessen
Redeten die Massen mit sich. Drei Tage lang
Zeigten sich die Bediener der großmächtigen Apparate
Ihre Beherrscher. Die Arbeiter, nicht mehr arbeitend
Zeigten ihre Macht. Der fruchtbare Acker
War plötzlich nichts mehr als ein steiniger Boden. Niemanden
Wärmte die unverarbeitete Wolle, den die Kohle
Im Schacht nicht mehr wärmt. Selbst der Stiefel der Polizisten
Würde zerfallen und keinen Nachfolger mehr finden.
Dann Brach Uneinigkeit die Kraft des Aufstandes, aber selbst da
Noch die Befehle der Bonzen, den Streik zu beenden
Tagelang nicht zu den Massen gelangten; es standen ja
Ohne Dampf die Lokomotiven und verlassen die Posthäuser. Also selbst da noch
Zeigte sich die große Macht der Arbeiter.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s